Aquaristik Shop
Merkzettel/Wunschliste Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Login Aquaristic Shop

Heilmittel & Sonstiges

>

Heilmittel

>

Aquarium Münster

>

Aquarium Münster Medimor


Aquarium Münster Medimor
Vergrößern

Aquarium Münster Medimor

gegen die meisten Infektionserkrankungen
Preis  (Grundpreis) 
 30 ml 5.49 EUR (183.00 €/L) 
 100 ml 16.95 EUR (169.50 €/L) 
 1000 ml 122.90 EUR (122.90 €/L) 

Preise inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten


  • Aquarium Münster Medimor ist ein Arzneimittel gegen die meisten Infektionskrankheiten von Zierfischen. Es wirkt gegen zahlreiche ansteckende Infektionskrankheiten von Süßwasserzierfischen wie Protozoen (z.B. Ichthyobodo, Chilodonella, Ichthyophthirius), Bakterien (z.B. Columnaris) und Pilze (z.B. Saprolegnia). Bei Infektionskrankheiten von Zierfischen treten häufig Symptome wie weißlich-gelblich-schleimige und watteartige Beläge sowie Geschwüre, Wunden und Entzündungen auf. Weitere Anzeichen sind Blutflecken, Verlust von Haut und Schuppen, Schuppensträube, Flossenfäule, Schleimhauttrübungen, weiße Mäuler, Torkeln (sog. Schaukelkrankheit), hervortretende Augen (Exophthalmus) wie auch aufgetriebene Bäuche (sog. Bauchwassersucht).

    Insbesondere bei unsicherer Diagnose hat Aquarium Münster Medimor als Universalarzneimittel eine zuverlässige Wirkung gegen die meisten Infektionen, ist sehr gut verträglich und für Süß- und Meerwasserzierfische geeignet. Niedere Tiere wie Schnecken und Muscheln vertragen die Behandlung mit medimor nicht und sind von der Behandlung auszuschließen.

    Dosierung und Anwendung Aquarium Münster Medimor:
    1. Tag: 30 Tropfen (= 1,5 ml) medimor je 100 l Aquarienwasser im Aquarium verteilen. Nicht füttern. Filter vom Aquarium trennen und an einem Behälter weiter laufen lassen, um die im Filter vorhandenen Mikroorganismen zu erhalten. Das Aquarienwasser gut belüften. Ist eine Belüftung ohne Tätigkeit des Filters nicht möglich, so empfehlen wir, den Filter ohne Filtermaterial in Betrieb zu lassen, um für eine ausreichende Wasserbewegung zu sorgen. In diesem Fall ist das Filtermaterial in einem Behälter mit reichlich Aquarienwasser aufzubewahren.

    2. Tag: 15 Tropfen (= 0,75 ml) medimor je 100 l Aquarienwasser im Aquarium verteilen. Nicht füttern.

    3. Tag: Keine Arzneimittelgabe. Normal füttern. Ca. 30 % des Aquarienwassers auswechseln. Filter wieder in Betrieb nehmen. Ist das Filtermaterial separat aufbewahrt worden, so ist das Wasser nicht ins Aquarium zurückzugeben. Filtermaterial in diesem Fall mit handwarmem Wasser grob auswaschen (nicht zu gründlich, um einen Teil der Mikroorganismen zu erhalten) und wieder in den Filter einsetzen.

    4. Tag, 5. Tag, 6. Tag: Keine Arzneimittelgabe. Normal füttern. Filter in Betrieb lassen.

    7. Tag: 30 Tropfen (= 1,5 ml) medimor je 100 l Aquarienwasser im Aquarium verteilen. Nicht füttern. Filter vom Aquarium trennen und an einem Behälter weiter laufen lassen, um die im Filter vorhandenen Mikroorganismen zu erhalten. Das Aquarienwasser gut belüften. Ist eine Belüftung ohne Tätigkeit des Filters nicht möglich, so empfehlen wir, den Filter ohne Filtermaterial in Betrieb zu lassen, um für eine ausreichende Wasserbewegung zu sorgen. In diesem Fall ist das Filtermaterial in einem Behälter mit reichlich Aquarienwasser aufzubewahren.

    8. Tag: Keine Arzneimittelgabe. Normal füttern. Ca. 30 % des Aquarienwassers auswechseln. Filter wieder in Betrieb nehmen. Ist das Filtermaterial separat aufbewahrt worden, so ist das Wasser nicht ins Aquarium zurückzugeben. Filtermaterial in diesem Fall mit handwarmem Wasser grob auswaschen (nicht zu gründlich, um einen Teil der Mikroorganismen zu erhalten) und wieder in den Filter einsetzen.


    Sie haben Fragen zu diesem Artikel ?