Aquaristik Shop
Merkzettel/Wunschliste Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Login Aquaristic Shop

Gartenteich

>

Heilmittel

>

Sera Argulol 100 ml


Sera Argulol 100 ml
Vergrößern

Sera Argulol 100 ml

gegen Karpfenläuse, Ankerwürmer...
Preis  (Grundpreis) 
 100 ml 39.50 EUR (39.50 €/100 ml) 

Preise inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten


  • Sera Argulol ist ein neuartiges und sehr wirksames Heilmittel für Teichwasserfische zur Behandlung gegen parasitische Krebstiere: Karpfenläuse (Argulus), Ankerwürmer (Lernaea), Kiemenkrebse (Ergasilus) und parasitische Asseln.

    Karpfenläuse (Argulus) und andere Fischläuse sind etwa 4 - 8 mm lang, von runder Gestalt und sitzen flach an Haut und Flossen der Fische oder schwimmen frei im Wasser umher. Fischläuse saugen Blut, so dass danach an der Haut der Fische kleine, gerötete Einstiche erkennbar sind. Die Fische sind oft geschwächt, schreckhaft und versuchen, die Parasiten abzustreifen. Karpfenläuse können Viren (z.B. Frühjahrsvirämie) und pathogene Bakterien (z.B. Erythrodermatitis) auf andere Fische übertragen.

    Ankerwürmer (Lernaea) sind etwa 1 - 3 cm lang und stäbchenförmig. Diese parasitischen Krebse verankern sich mit ihrem Vorderende fest in der Fischhaut. Durch Entzug von Blut können die Fische stark geschwächt sein. Die jungen Stadien von Lernaea leben frei im Wasser.

    Kiemenkrebse (Ergasilus) befallen die Kiemen. Eine Art von Neoergasilus heftet sich auch an die Flossen. Bei Anheben der Kiemendeckel kann man die etwa 1,5 mm langen, weißlich-graublauen Erreger mit bloßen Augen an den Kiemenlamellen erkennen. Die Kiemen sind oft blass und verschleimt. Sekundäre Infektionen wie Kiemenfäule und starke Atemnot der Fische sind häufige Folgen des Befalls.

    Sera Argulol bekämpft sowohl die an den Fischen haftenden parasitischen Krebse als auch deren junge Entwicklungsstadien, die zunächst für einige Tage im freien Wasser leben.

    Dosieranleitung für Sera Argulol:
    5 ml Argulol je 1.000 Liter (1 Kubikmeter) Teichwasser dosieren. Sera Argulol tötet Fischläuse und Kiemenkrebse innerhalb eines Tages ab. Ankerwürmer sterben innerhalb von drei Tagen, bleiben dann jedoch noch für einige Zeit an den Fischen hängen, bevor ihre Überreste abfallen. Ein Wasserwechsel zum Abschluss der Behandlung ist nicht notwendig, da die Rückstände biologisch abgebaut werden. Wenn noch in Eiern vorhandene Krebslarven schlüpfen, können diese mit einer zweiten Behandlung mit Argulol nach etwa drei Wochen erfasst werden. Biologische Filter können angeschlossen bleiben. UV-Lampen während der Behandlung für drei Tage abstellen, und in dieser Zeit nicht über Aktivkohle filtern.

    Anwendung außerhalb des Teichs im Kurzbad: In Naturteichen mit geringem Fischbesatz können im Wasser lebende Wanzen, Käfer und Libellenlarven anzutreffen sein, die bei der Behandlung empfindlich reagieren. Auch Mückenlarven werden durch Argulol vollständig abgetötet. Sollen Fische ohne Beeinträchtigung von Niederen Tieren therapiert werden, können die Fische aus dem Teich gefangen und in einem externen Becken mit 2 ml Argulol pro 100 Liter Wasser für drei Stunden behandelt und anschließend in den Teich zurückgesetzt werden. Sollten empfindliche Fische Unwohlsein zeigen, müssen sie unverzüglich in frisches Wasser gesetzt werden. Die Behandlung im Kurzbad kann bei erneutem Auftreten von parasitischen Krebsen wiederholt werden, frühestens jedoch eine Woche nach der vorhergehenden Behandlung.

    Vorbeugende Behandlung:
    Mit neu erworbenen Fischen, Wasserpflanzen und Lebendfutter besteht die Gefahr, dass Parasiten eingeschleppt werden. Neue Fische und Wasserpflanzen sollten vorbeugend in einem Kurzbad mit 2 ml Argulol pro 100 Liter Wasser außerhalb des Teichs behandelt werden.


    Sie haben Fragen zu diesem Artikel ?
  • Bewertungen zu Sera Argulol 100 ml:
    Bewertung schreiben

    am 12.02.2016:
    Argulol helped my saltwater fish against lice worms. It's very effective.