Aquaristik Shop
Warenkorb Merkzettel/Wunschliste Allgemeine Geschäftsbedingungen Kontakt Login Aquaristic Shop

Heilmittel & Sonstiges

>

Heilmittel

>

Sera

>

Sera Phyto med Baktazid


Das pflanzliche Arzneimittel Sera Phyto med Baktazid enthält als Wirkstoff hochwirksames Thymianöl aus Thymus vulgaris L. zur Behandlung bakteriell bedingter Hautrötungen durch Aeromonas-, Pseudomonas- oder Vibrio-Bakterien sowie Flossen- und Kiemenfäule bei Zierfischen im Süßwasseraquarium und im Gartenteich.

Sera Phyto med Baktazid
Vergrößern

Sera Phyto med Baktazid

gegen äußeren bakteriellen Befall
Preis  (Grundpreis) 
 30 ml 13.29 EUR (44.30 €/100 ml) 
 100 ml 27.29 EUR (27.29 €/100 ml) 

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


  • Das pflanzliche Arzneimittel Sera Phyto med Baktazid enthält als Wirkstoff hochwirksames Thymianöl aus Thymus vulgaris L., Thymus zygis L. zur Behandlung bakteriell bedingter Hautrötungen durch Aeromonas-, Pseudomonas- oder Vibrio-Bakterien sowie Flossen- und Kiemenfäule bei Zierfischen im Süßwasseraquarium und im Gartenteich. Eine sichere Diagnose des äußeren bakteriellen Befalls kann durch eine mikroskopische Untersuchung von Abstrichen der Haut oder der Kiemen gestellt werden. sera Phyto med Baktazid zeichnet sich durch seine hohe Wirksamkeit sowie seine gute Verträglichkeit für die behandelten Fische sowie Schnecken und Wirbellose aus.

    Anwendungsgebiete Sera Phyto med Baktazid:
    + zur Behandlung gegen äußeren bakteriellen Befall
    + zur Behandlung bakteriell bedingter, blutunterlaufener Hautrötungen durch Aeromonas-, Pseudomonas- oder Vibrio-Bakterien. Im fortgeschrittenen Stadium können blutig aufbrechende Beulen und Geschwüre auftreten
    + gegen bakteriell bedingte Flossenfäule. Die Flossen faulen mit weißen Rändern ab, im Endstadium bis zur Flossenbasis
    + gegen bakteriell bedingte Kiemenfäule. Die Kiemen erscheinen blass, in späten Stadien lösen sich die Kiemen auf

    Anwendung und Dosierung Sera Phyto med Baktazid:
    Geben Sie am ersten Tag 1 ml sera Phyto med Baktazid je 40 l Aquarienwasser zu. Dann am dritten Tag 1 ml auf 40 l Aquarienwasser nachdosieren, und, wenn nötig, am 5. Tag noch einmal 1 ml auf 40 l Aquarienwasser nachdosieren. Während der Behandlung das Wasser gut belüften und nicht über Aktivkohle filtern. UV-C-Geräte abstellen. Zur restlosen Entfernung von Arzneimittelrückständen ist 2 Tage nach der letzten Dosierung eine Filterung Aktivkohle mit einem anschließenden Teilwasserwechsel ratsam.


    Sie haben Fragen zu diesem Artikel ?